Deutsche Gesellschaft für
Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e.V., Bonn

Poster- (Broicher-)Preis

Stand November 2015

Der von Dr. med. Dr. med. dent. F.-J. Broicher, Köln, gestiftete Posterpreis wird jährlich bei der Jahresversammlung für die besten wissenschaftlichen Posterpräsentationen vergeben. In der Regel wird ein erster, zweiter und dritter Preis ausgeschrieben; über die Anzahl der Preise und Höhe der Dotierung entscheidet das Präsidium unter Berücksichtigung der zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel.

Bewertet wird nicht allein die wissenschaftliche, sondern vor allem auch die didaktische Qualität der Poster, d.h. es wird bewertet, wie geschickt graphische Mittel eingesetzt wurden, um den wissenschaftlichen Inhalt verständlich und eindrucksvoll zu vermitteln.

Das Preisrichtergremium setzt sich zusammen aus einem vom Präsidium benannten Vorsitzenden, sowie weiteren, vom Vorsitzenden vorzuschlagenden und vom Präsidium zu benennenden Mitgliedern der Gesellschaft, die einer medizinischen Fakultät angehören. Die Anzahl der Jurymitglieder orientiert sich an der Anzahl der zu bewertenden Poster.

Zur Teilnahme am Posterpreiswettbewerb bewirbt sich der Erstautor durch online-Einreichung seiner Posterpräsentation zu einem vom Präsidium festgelegten Stichtag vor der Jahresversammlung. Genauere Angaben zum Einreichungsverfahren sowie technische Vorgaben werden den Posterautoren rechtzeitig schriftlich mitgeteilt. Der Posterbeitrag muss original und darf noch nicht publiziert worden sein.

Die Verleihung der Posterpreise erfolgt durch den Kongresspräsidenten während der Jahresversammlung.

Der Rechtsweg gegen die Entscheidung des Preisrichtergremiums ist ausgeschlossen.