Logo der Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf-Hals-Chirurgie Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf-Hals-Chirurgie
Suchen!
Über unsPublikationenVeranstaltungenArbeitsgruppenAnschriftenFür KollegenFür PatientenFür die Presse  

HOME

Grußworte
Eröffnungsfeier
Wissenschaftliches Programm
Donnerstag
Freitag
Samstag
Sonntag
Posterausstellung
HNO-Pflegetag
Deutsche HNO-Akademie
Hinweise, Informationen
Hinweise für Teilnehmer
Hinweise für Vortragende
Publikation der Beiträge
HNO-Medithek
Geschäftssitzungen
Presseinformation
Autoren
Sitzungsleiter, Moderatoren
Rahmenprogramm
Präsentation der Fachindustrie, Aussteller
Donatoren
Stadtinformation München: Restaurants, Lageplan
Impressum
 

78. Jahresversammlung 2007
der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde,
Kopf- und Hals-Chirurgie e.V.


Posterausstellung

Allergologie
   
516. Anaphylaktische Reaktion nach Sojagenuss bei einem Patienten mit Birkenpollenallergie: Ein Fallbericht
Antje Hardt, B. Hauswald, Th. Zahnert, Dresden
   
Audiologie
   
517. Stationäre Potentiale des auditorischen Systems – ein Methodenvergleich
Sabine Liebler, S. Hoth, P.K. Plinkert, Heidelberg
518. Die kategoriale Lautheitsskalierung bei Patienten mit idiopathischem Hörsturz
I. Charalampakis, D. Rostalski, J. Rudolf, H. von Specht, Magdeburg
519. Sprachverstehen vor Hintergrundlärm bei hochgradig asymmetrischer Innenohrschwerhörigkeit nach Hörsturz
Claudia Bedeshem, M. Pfister, H.P. Zenner, S. Plontke, Tübingen
520. Effekt von Atorvastatin auf die sensorineurale Schwerhörigkeit und auf Tinnitus bei Patienten mit Presbyakusis: Ergebnisse einer prospektiven, randomisierten,
doppelblinden, klinischen Studie
B. Olzowy, M. Canis, B. Mazurek, M. Suckfüll, München/Berlin
521. Evaluation einer BAHA-CROSS Versorgung bei einseitiger Ertaubung nach Akustikusneurinom-Exstirpation
D. Korbmacher, D. Rostalski, C. Motsch, B. Freigang, Magdeburg
522. Randomisierte, doppelblinde, Placebo-kontrollierte Studie zur kontinuierlichen, lokalen Dexamethason-Applikation als „Rettungstherapie“ bei hochgradigem Hörsturz
S. Plontke, H. Löwenheim, J. Mertens, A. Weidner et al., Tübingen/Karlsruhe
523. Auswirkung der Elektrodenpositionierung auf die BERA-Antworten bei Neugeborenen
A. Berend, W. Shehata-Dieler, R. Keim, M. Cebulla et al., Würzburg
524. Verschiedene Sondentöne in der Tympanometrie
Annette Limberger, A. Bohnert, K. Lippert, A. Keilmann, Mainz
525. Organisation der Nachfolgeuntersuchungen zum Neugeborenen-Hörscreening in Sachsen-Anhalt
Wilma Vorwerk, C. Rasinski, S. Pötzsch, Magdeburg/Halle, S.
526. Fehlbildungen und Syndrome in der pädaudiologischen Ambulanz
Simona V. Cantemir, O. Mick, F. Palluch, A. Laubert, Hagen
527. Einflüsse von Isofluran- und Ketamin-Narkose auf akustisch-evozierte Feldpotenziale im auditorischen Cortex der Ratte
Antonia Reimer, D. Schiemann, A. K. Engel, A. Kral, Hamburg
528. Evaluation effektiver Stimulationsparameter durch das Mittelhirnimplantat im Tiermodell
Anke Neuheiser, H. Lim, G. Reuter, M. Lenarz et al., Hannover
529. Kongenitale nicht-syndromale Schwerhörigkeit – molekulargenetische Diagnostik zur Bestimmung der Häufigkeit von Mutationen in den Connexin-Genen
T. Seidler, C. Aslanidis, G. Schmitz, J. Perez-Àlvarez et al., Regensburg

 


Posterausstellung